Politik & Gesellschaft

Mi
26.05.2021

11 Uhr
online

Eintritt frei
Anmeldung bitte an magali.frechen@zakk.de

Vogue Fem? Was ist denn das überhaupt? Viele denken bestimmt zuerst an das berühmte Modemagazin Vogue oder an den Hit von Madonna. Tatsächlich ist Vogue Fem aber ein Tanzstil: Ein Subgenre des in den 1980ern in der New Yorker Ballroom-Szene entstandenen Voguing.

Voguing wurde vor allem von afro- und lateinamerikanischen Homo- und Transsexuellen geprägt, die in der Gesellschaft marginalisiert waren. Für sie kreierte der Tanz sichere Räume, in denen sie sich frei inszenieren und künstlerisch ausdrücken konnten. Houses (so etwas wie Vereine) wurden zu Familie und die regelmäßig stattfindenden Balls (Wettkämpfe) wurden zu bunten Partys, bei denen man Spaß hatte und Gleichgesinnte traf. Beim Voguing geht es um Selbstbewusstsein, Freiheit, Selbstliebe und Akzeptanz. Voguing ist also nicht nur ein Tanz, sondern auch ein Lebensgefühl, eine ganze Kultur!

Mit dem Düsseldorfer Tänzer und Choreographen werdet ihr in diesem Workshop ganz in die Welt des Voguing eintauchen: In einem sicheren digitalen Raum lernt ihr alle Grundlagen des Tanzes, seine spannende Entstehung und Entwicklung (auch in Europa) und natürlich die prickelnde Lebensfreude des Voguing kennen!


Der Workshop ist explizit offen für alle, die sich als Teil der LGBTQ-Community identifizieren, aber auch für ihre Freund*innen, für noch Unsichere und Neugierige.
Ob jung oder alt, Anfänger*in oder fortgeschritten– egal, hauptsache, ihr habt Lust!


+++ Wir bitten um Voranmeldung! Einfach per E-Mail an: magali.frechen@zakk.de +++

Veranstalter*innen: zakk, mit freundlicher Unterstützung vom Fonds Soziokultur.