Wort & Bühne

So
28.10.2018

11 Uhr
Einlass 10.45 Uhr
Halle

VVK € 10
10,00 EUR inkl. kl. Frühstück
zakk Ermäßigung

Über den arabischen Raum nach Europa gelangt zieht das Schachspiel seit über tausend Jahren die Menschen in seinen Bann. Wo immer es auftrat, erzeugte es in seiner Unerschöpflichkeit und Schönheit ein gewaltiges kulturelles Umfeld in der Kunst ebenso wie in der Philosophie, in der Literatur und der Musik, in jüngerer Zeit auch im Film. Von den mittelalterlichen Versepen bis in die Moderne hinein (Stefan Zweig, Dürrenmatt, Nabakov, Beckett, um nur einige zu nennen) reicht eine ununterbrochene literarische Tradition, die um das Thema Schach kreist. - Ein vergnüglicher und Staunen machender Streifzug durch die Geschichte des Schachs als Stoff und Motiv in Kunst und Literatur. Schachkenntnisse sind zum Verständnis nicht erforderlich.

www.heine-salon.de

Veranstalter*innen: Heinrich Heine Salon & zakk