Musik

Di
31.03.2020

20 Uhr
Club

AK € 20

 

Jugoslawien ist tot. Neue Staaten, Grenzen und Hymnen dominieren das Bild Südosteuropas. Doch die „Jugosphäre“ lebt! Vor allem durch die gemeinsame Sprache und die Musik. Nicht nur beim Eurovision Song Contest schenken sich die Ex-Jugoslawischen Staaten gegenseitig Punkte. Serbische Bands füllen wieder Hallen in Kroatien und Bosnien und umgekehrt. Kein Wunder, denn die Musikszene des Balkans basiert auf der gemeinsamen und sehr facettenreichen Pop-Szene des ehemaligen Jugoslawiens der 70er und 80er Jahre. Und während die Politik immer wieder auf die Unterschiede der Balkanvölker pocht, setzt die Musik auf Gemeinsamkeiten.

Der Düsseldorfer Musiker, Autor und Radiomoderator Danko Rabrenović nimmt uns mit auf eine musikalische Reise quer durch den Balkan-Pop. Von Volkslieder über Schlager bis zu Rock-Superhits. Musik einer Yugend, die Generationen geprägt hat, und heute noch das wichtigste Bindeglied zwischen den Menschen auf dem Balkan ist. Ein Abend voller Balkangeschichten, lustig, wehmütig, mitreissend.

Gäste: Vernesa Berbo (Gesang), Zoran Janković (Gesang), Miroslav Nisić (Akkordeon) u.v.m.

Veranstalter*innen: zakk