Musik

Di
26.02.2019

20.30 Uhr
Einlass 19.30 Uhr
Club

VVK € 16 / AK € 20
zakk Ermäßigung

Die Amsterdamer Band Altin Gün Psychedelic Rock der 70er lässt Funkrhythmen auf Saz-Melodien clashen – traditionelle türkische Musik im Psychedelic-Fieber.

Altin Gün sind auf einer Mission. Drei Holländer und zwei Türken aus Amsterdam haben sich vorgenommen, aus alten Zutaten einen neuen Sound zu schaffen. Bassist Jasper Velhust hat die außergewöhnlichste Kombi zusammengetrommelt. Zusammen vermischen sie die traditionellen Klänge aus der Türkei mit Psychedelic Rock der Gegenwart.

Bei einem Trip nach Istanbul begann Jasper sich für türkische Volksmusik zu begeistern. Zusammen mit Multi-Instrumentalist und psychedelic Künster Jacco Gardner hat er sämtliche Plattenläden durchforstet. Dabei war er immer auf der Suche nach Inspirationen auf Vinyl. Die Musik von Selda Bağcan hat so Altin Gün stark beeinflusst. Ausschlaggebend war deren Debüt, das auf dem Londoner Label Finders Keepers wiederveröffentlicht wurde. In den 70ern war das ein Kulthit in der Türkei. Altin Gün zollen auf ihrem Debütalbum „On“ einflussreichen türkischen Künstler und Aktivisten der 70er Jahre Tribut. Sie greifen Texte von Selda Bağcan, Neşet Ertaş und Erkin Koray auf und interpretieren sie musikalisch neu. So lassen sie die künstlerische Freiheit der Türkei aus jener Ära wieder aufleben.

Altin Güns Songs entstehen durch Improvisationen und gemeinsamen Jam-Sessions. Eine Melodie oder ein ganzer Song kann ausschlaggebend für eine Neuinterpretation sein. Die türkischen Mitglieder der Band bewerten das Ursprungsmaterial. Wenn es gefällt, dann wird es neu aufgelegt. Der Sound von Altin Gün ist geprägt vom Wechselspiel aus Wahwah-Gitarren und der Saz, dem traditionell türkischen Lauteninstrument. Trockene Funk-Rhythmen treiben die Songs an und der Gesang klingt wie von einer alten Band-Maschine abgenommen. Altin Gün gelingt damit ein perfektes Update des psychedelischen Sounds der Türkei für die Gegenwart.

(Quelle: https://www1.wdr.de/radio/cosmo/musik/sound-supreme/altin-guen-on-100.html)

https://www.facebook.com/altingunband/

Veranstalter*innen: zakk