Musik

Sa
18.05.2019

18 Uhr
Halle

Eintritt frei

Pop ist übermedial wirksam und in Szenen unterwegs. Das Populäre sprengt Grenzen und löst Genrebezeichnungen auf. Pop ist allgegenwärtig, also auch in unserer Stadt. Wo? fragt ihr euch? Das wollen wir zeigen.

In aller Vielfalt, in aller Diversität. World of Pop-di-dop-day sozusagen. Möglich ist auch die umgekehrte Frage, was bedeutet Pop für Düsseldorf? Und was würden wir überhaupt ohne ihn tun, den Pop? Gerade in unseren Bubbles ist er ja alles, was uns auszeichnet. Insta, Youtube, unsere Whatsapp-Chats. Die Feeds, das Scrollen und die Timeline. Pop macht Mächte und lässt sich wohlfeil in Likes und Klickzahlen beziffern. Ob’s zwanzig sind oder zwei Millionen. Mach’s dir, wie du willst! Und dabei feiern wir die Lokalhelden unserer Stadt ganz ähnlich, wie große Stars in den Arenen. Nur sind wir näher dran. Das ist das, was zusammenhängt in einer globalisierten Welt, die Nähe und der Pop, sie geben uns die Möglichkeit ihn zu dem zu machen, was er ist, ein Wunschkonzert. Somit ist klar: Pop ist Definitionssache, und ohne Pop geht’s einfach nicht. Was da alles nicht passiert, ist (k)ein Problem! Pop demokratisiert, Pop nivelliert. Pop ist Widerspruch und Schminke für die Augen. Pop ist Lagerfeuer. Pop ist Düsseldorf. Dann mal her mit dem Programm!

Programm im Club:
Das Kulturreferat der Heinrich-Heine-Universität veranstaltet einen Bandcontest mit vier Studibands Düsseldorfs. Die Gewinnerband erhält einen Slot auf deren umsonst & draußen Festival "Sommerkult". Auch ihr könnt mitentscheiden, wer den Auftritt erhält.

Podiumstalk in der Kneipe:
Musikentdeckung // Musikempfehlung - wer sind deine Influencer?

Ob maßgeschneiderte Playlists, Empfehlungen aus dem Plattenladen, oder die musikalische Entdeckungsreise durch Youtube und andere ferne Länder: Wir haben gänzlich verschiedene Ansätze, neue Musik zu entdecken. Das Entertainment-Business boomt und nicht unsere Filterbubbles. In der Podiumsrunde wollen wir Licht ins Dunkel bringen und erörtern, wer die neuen Macher*innen hinter den Musikempfehlungen sind und wie Musikempfehlungen im 21. Jahrhundert funktionieren. Und schließlich wollen wir von Euch wissen: Wer sind eure ganz persönlichen Influencer?

Zu Auflockerungs-, Empfehlungs- und Unterhaltungszwecken bringen unsere Referent*innen ihre ganz individuellen Favorites mit, ihre Recently-Heards, ihre Loved-Ones. Die ein oder andere Story ist da sicher mit im Gepäck.

https://www.facebook.com/ddorfpopday

Veranstalter*innen: zakk