Musik

Mo
05.08.2019

20.30 Uhr
Einlass 19.30 Uhr
Kneipe

VVK € 11 / AK € 14
zakk Ermäßigung

Naturverbundenheit und Vergangenheit – diese beiden nostalgischen Themen verbindet Cat Clyde in ihren Songs, die sie selbst als Yesteryear Music bezeichnet. Die 26-Jährige läuft in ihren Musikclips durch Sand, Schnee, Wasser und Wälder, stets begleitet von ihrem Hund und öffnet mit ihrer folkigen Gitarrenmusik die Tore zu einer zeitlosen Retrowelt des Singer/Songwritings, inspiriert von Etta James und Janis Joplin. Angehaucht von bluesigem Country, singt Clyde in ihrem Lied „Mama Said“, als würde sie aus dem tiefsten amerikanischen Mittwesten statt aus der kanadischen Provinz stammen. Gleichzeitig bleibt sie unermüdlich: Nachdem sie ihr Debütwerk „Ivory Castanets“ herausgebracht hatte und anderthalb Jahre regelmäßig auf Tour war, ging die Kanadierin gleich zurück ins Studio, um ein zweites Album aufzunehmen. Dieser Tage erscheint mit „Hunters Trace“ das nächste Werk, auf dem Clyde noch weiter geht und mit Anleihen bei Sängerinnen wie Nancy Sinatra oder Amy Winehouse noch viel mehr von ihren wunderbaren Geschichten erzählt. Ihre samtene Stimme, die souverän zwischen Soul und Country-Blues hin- und herpendelt, ist noch ausdrucksstarker geworden, Instrumentierung und Arrangements geben dem originären Vintage-Sound eine noch größere Tiefe. Cat Clyde hat nicht nur ihre Vorbilder verinnerlicht, sie schreibt und singt selbst Songs von unglaublicher Tiefe und bittersüßer Schönheit. Im Sommer kommt sie nach Deutschland und hat nun bestätigt, dass sie neben dem A Summer’s Tale auch beim Internationalen Musiksommer in Düsseldorf auftreten wird.

https://www.catclydemusic.com
https://de-de.facebook.com/catclyde/

Veranstalter*innen: zakk