Special

Do
11.07.2019

19 Uhr
Raum 4

Eintritt frei

In Guinea leben heute ca. 12 bis 13 Millionen Einwohner. Nach der Alterstruktur werden es in Kürze doppelt so viele sein. Nahezu im gesamten Land ist der Zugang zu sauberem Trinkwasser nicht gegeben. Weniger als 30 Prozent der Bevölkerung können lesen und schreiben, den teuren Schulbesuch können sich die meisten nicht leisten.

Der Verein MVFPoor.org (My voice for the poor) wird in Zusammenarbeit mit der UNESCO und der örtlichen Regionalregierung eine kleine konkrete Verbesserung auf den Weg bringen:
In der ersten Projektstufe wird eine Bibliothek mit Schulungsräumen errichtet. Neben dem kostenlosen Alphabetisierungsunterricht für Kinder und Erwachsene werden Aufklärungs- und Weiterbildungskurse zu Themen wie Hygiene und Verhütung abgehalten.

Die Vereinsgründerin Odette Mezeme Caldwell stellt das Projekt vor.

mvfpoor.org

Veranstalter*innen: MVPoor.org (My voice for the poor) e.V.