Musik

Sa
17.08.2019

20 Uhr
Einlass 19 Uhr
Kneipe

AK € 8

 

Nicht zuletzt, weil in ihrem eigenen Plattenregal Type 0 Negative und Clan Of Xymox neben Marina & The Diamonds und Falco stehen, bezeichnet Mia Morgan ihre von eingängigen Synthie-Leads und emotional aufgeladenen Texten geprägte Musik kurzum als "Gruftpop".
Sie fürchtet sich nicht vor dem stigmatisierten Begriff der deutschsprachigen Popmusik, mehr noch hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, diesen mit genreübergreifenden Sound-Elementen und von einer liberal-feministischen Position aus neu zu definieren. Ihre erste veröffentlichte Demo "Waveboy" erzählte von achtziger Jahre-Nostalgie und dem Lebensgefühl der in die Melancholie verliebten Millenial- Generation. "Waveboy" wurde ein Underground-Sommersong für all jene, die sich zwischen Anspielungen auf die frühen Ärzte, weiße Rosen und All-Black-Outfits wiederfinden konnten. Mia Morgan stellt die Frage nach Pop, der nicht von der Stange, sondern von Herzen kommt.
Momentan arbeitet Mia Morgan mit dem Die Nerven - Musiker und Produzenten Max Rieger (u.a. Drangsal, Jungstötter u.v.m.) an ihrem Debütalbum, begleitet die Leoniden und Drangsal auf deren aktuellen Tourneen als Support und wird im Festivalsommer 2019 u.a. auf dem Lollapalooza Berlin spielen.

Support: Wenn einer lügt dann wir

"Wenn einer lügt dann wir“ sind eigentlich keine Band sondern die
am schlechtesten gecastete Boygroup der Welt. Und die kommt
aus Düsseldorf/Gelsenkirchen/Münster. Welcher Musikstil dabei
rauskommt kann man eigentlich nur noch mit “Swag” beschreiben.
Die Texte von WELDW haben meistens popkulturelle Bezüge, wie
Bibis Beauty Palace und Michael Kors. Beschäftigen sich immer mit
ganz besonderen Menschen (nicht nur mit Johannas Ex-Freunden) und beantworten auch die Frage was passiert, wenn man mit dem
Baby auf dem Nirvana Nevermind Cover eine Nirvana Coverband
gründen würde. Ihr Sound ist schön Lo-Fi-Pop-Punk-Post-Indie und so. Manchmal laut, aber vor allem: immer zum Mitgrölen geeignet, mit Hits wie „Ich bin so leicht zu haben Baby“ und „ZB Sex“.

https://soundcloud.com/mialisamarie
https://open.spotify.com/artist/5Uw20NgiZnH2WMcpQ7FdRB?si=w0YZYeqGRMeCsSOPPPDeKQ
https://www.instagram.com/mialisamarie/
https://www.facebook.com/WennEinerLuegtDannWir/

Veranstalter*innen: Fem_Pop in Kooperation mit zakk