Wort & Bühne

Mi
02.06.2021

20 Uhr
Einlass 19 Uhr
Halle

VVK € 16 / AK € 20
zakk Ermäßigung

Die Achtzigerjahre sind bekanntlich das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen.
Grund genug für Frank Goosen, die Dekade von Schulterpolster, Karottenjeans
und Zauberwürfel noch mal speziell zu würdigen. Die Schrecken der Pubertät
im Schatten der Mauer sind ebenso ein Thema wie Petting und Pershing, Föhnfrisuren und Pastellfarben, Waldsterben und der ewige Helmut. Wie haben sie geklungen, die Achtziger, wie haben sie ausgesehen, was haben wir erlebt, da draußen in der sogenannten Wirklichkeit bevor es das Internet gab?

Frank Goosen hat neben seinen erfolgreichen Büchern, darunter Raketenmänner, Sommerfest und Liegen lernen, zahlreiche Kurzgeschichten und Kolumnen in überregionalen Publikationen und diversen Anthologien veröffentlicht. Darüber hinaus verarbeitet er seine Texte teilweise zu Soloprogrammen, mit denen er deutschlandweit unterwegs ist. Einige seiner Bücher wurden dramatisiert oder verfilmt. Frank Goosen lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Bochum.

www.frankgoosen.de

Veranstalter*innen: zakk