Wort & Bühne

Do
01.07.2021

20 Uhr
Biergarten

Eintritt frei

Mit der fünften Auflage des queerfeministischen Poetry Slams in Düsseldorf laden wir wieder ausdrücklich Frauen, Lesben, Trans- und Interpersonen auf die Bühne ein! Aber da 2021 ja irgendwie alles anders ist, wird auch dieser Slam nicht wie seine Vorgängerinnen - dieses Jahr erwartet euch eine bunte Mischung aus Slam und Lesebühne bei hoffentlich sommerlichem Wetter im zakk Biergarten.

Wir wollen Lebenswelten und die damit verbundenen Erfahrungen, Gedanken und Gefühle sichtbar machen und gemeinsam mit euch inmitten von Getränken, Snacks und Infoständen einen schönen Abend verbringen.

Was bedeutet QUEER?
Mann oder Frau- damit werden sofort Bilder und Erwartungen im Kopf erzeugt, mit denen wir groß geworden sind und uns als selbstverständlich erscheinen. Doch diese Überzeugungen, wie die Geschlechter zu sein haben, können Diskriminierungen und Gewalt auslösen, da sie einschränken und Macht ausüben. Viele Menschen können und/oder wollen sich mit diesen Zuschreibungen nicht identifizieren – sie gehen über diese Zweiteilung hinaus. Das gleiche gilt für die Sexualität: warum gilt Heterosexualität als Norm und alles andere nicht? Die queere Bewegung möchte Einschränkungen sprengen, Normen erweitern und das Menschsein –unabhängig vom Geschlecht- in den Vordergrund stellen.

Mit dem Projekt „femmes & Schwestern“ möchten wir Räume von und für junge Frauen und Mädchen schaffen und die öffentliche Debatte rund um feministische Themen anregen und sie in der Stadt sichtbar machen.

Veranstalter*innen: zakk, mit freundlicher Unterstützung vom LVR und der LAG Soziokultur NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft