Musik

Do
16.12.2021

20 Uhr
Einlass 19 Uhr
Halle

VVK € 33,50 / AK € 40
zakk Ermäßigung

Lieblingsplatte präsentiert:
Creutzfeld & Jakob spielen ihr Album Gottes Werk und Creutzfelds Beitrag
16.12.2021 zakk Düsseldorf

Mit „Gottes Werk und Creutzfelds Beitrag“ erscheint im Jahr 2000 eines der großen Debütalben im deutschen HipHop. Witten hatte bisher nicht als Epizentrum der Rapkultur gegolten. Aber in der Stadt an der Ruhr bildet sich über die Jahre eine lebendige Szene, die mit dem Erstling des Rap-Duos ein gewaltiges Ausrufezeichen setzt.
Die kreative Ursuppe, in der sich Creutzfeld & Jakob gründen und die ersten Schritte als HipHop-Crew gehen, ist ein ehemaliger Luftschutzbunker in Witten. Ab 1995 probieren sich Phillipp Dammann aka Flipstar und Laki Polichronidis aka Luke Stylewalker im Proberaum-Bunker als MCs und im Freestyle aus, immer eng im Kontakt mit Gleichgesinnten und Vorbildern wie R.A.G., OnAnOn, Doze und Funky Chris von Too Strong. Das erste hörbare Ergebnis der jahrelangen Reimarbeit im Untergrund ist die 1999 erscheinende Single Partner Teil 1 + 2. Auf den beiden Tracks dieser Veröffentlichung ist schon zu hören, was Creutzfeld & Jakob ein Jahr später mit ihrem Debütalbum zur Perfektion bringen: virtuose und geistreiche Raps über trockenen und dringlichen Beats. Krankt der deutsche HipHop der 90er Jahre oft daran, dass die Beats einem internationalen Vergleich nicht standhalten können, so bewegen sich die Tracks von „Gottes Werk und Creutzfelds Beitrag“ dank der Produzenten Flipstar und Till Tomorrow auf einem Niveau, das man von einem Wu Tang Clan oder Mobb Deep kannte.
Die Stimmung der Tracks des Albums ist oft düster und aggressiv, aber noch ohne die zur Schau gestellte Gewalttätigkeit, die später durch Aggro Berlin in unserem Land gesellschaftsfähig werden sollte. Battle Rap zieht sich als Leitmotiv durch „Gottes Werk und Creutzfelds Beitrag“ und das Kool Savas-Feature „Fehdehandschuh“ wird zu einem der bekanntesten Stücke der Platte. Der in Berlin ansässige Savas hat zu diesem Zeitpunkt sein eigenes Debütalbum noch nicht herausgebracht, erlangt aber durch den Creutzfeld & Jakob-Track erstmals eine größere Aufmerksamkeit. „Gottes Werk und Creutzfelds Beitrag“ erreicht Platz 35 der deutschen Album-Charts und bereitet dem Wittener Duo den Weg zum Majorlabel-Deal mit ihrem zweiten und bis heute letzten Album „Zwei Mann gegen den Rest“. Nach dem Bruch mit Universal Music gründet Flipstar im Jahr 2004 zusammen mit Elvir Omerbegovic das Label Selfmade Records, mittlerweile das größte HipHop-Label Europas. Luke Stylewalker aka Lakmann One ist heute als Solo-Artist und mit der Rap-Crew Witten Untouchable aktiv. Vor zwei Jahren waren mit RAG Labelmates von Creutzfeld & Jakob bei „Put Da Needle To Da Records“ im Lieblingsplatte-Lineup, nun bringt das legendäre Wittener Rap-Duo endlich ihr eigenes Meisterwerk zu unserem Festival!

Creutzfeld & Jakob live:
Flipstar - MC
Lakmann One - MC
DJ - DJ Edler

Tracklisting „Gottes Werk und Creutzfelds Beitrag“

1. Intro
2. Anfangsstadium
3. Rhymes, Weed, Cash, Beatz
4. Rapskit
5. Bunkerwelt In Witten
6. Zugzwang
7. Laß Die Puppen Tanzen
8. Flipstar
9. Flucht In Ketten
10. Wer Meint´s Ernst
11. Software
12. Auge des Sturms
13. Edla, Lak Und Klartext
14. Fehdehandschuh
15. 3. Halbzeit

https://www.lieblingsplatte-festival.de

Veranstalter*innen: zakk