Musik

Mo
19.12.2022

19.30 Uhr
Einlass 19 Uhr
Club

VVK € 7 / AK € 10
zakk Ermäßigung


Die Reihe „Grenzenlose Klänge“ gibt Künstler*innen mit einer besonderen Musiksprache eine öffentliche Bühne. Hier können Klanglandschaften und Musiksprachen erlebt werden, die uns in verschiedene Ecken dieser Welt führen.

Im Dezember ist die iranisch – österreichische Band Kurdophone zu Gast.

Kurdophone
Das jüngst vom iranischen Sänger und Musiker Omid Darvish gegründete Ensemble Kurdophone entstammt dem kulturellen Schmelztiegel Wiens.
Die jungen MusikerInnen kommen aus dem Iran und Österreich und bringen alte kurdische Melodien und westliche Einflüsse selbstverständlich in Einklang. So unterschiedlich die Musikkulturen sein mögen, die KünstlerInnen haben sich auf die Suche der Gemeinsamkeiten gemacht und sind fündig geworden. Auf traditionellen Instrumenten wie der Stachelgeige Kamantsche oder der Langhalslaute Tanbur erschafft Kurdophone über Elemente aus Jazz und klassischer traditioneller Musik etwas Neues und Eigenständiges. Die von der Tanbur getragenen Melodien präsentieren sich vielfältig – das musikalische Erlebnis reich von sinnlicher Ruhe bis zum lebenslustigen Tanz.

Vorband:
Saman Mustafa & Band
Der Düsseldorfer Musiker und Produzent Saman Mustafa ist nicht nur Begründer und Host der Reihe „Grenzenlose Klänge“, er schreibt auch eigene Songs und wird dabei von seiner Band begleitet.
Mit Klavier und Gitarre regt er die Zuhörer*innen mit seiner weichen, berührenden Stimme zum Träumen und Nachdenken an. Saman selbst bezeichnet seine Musik als „Pop mit Tiefgang“. Die Texte sind in kurdischer Sprache gehalten und erzählen von starken Gefühlen, tiefer Zerbrechlichkeit, vom Sinn unserer Existenz und den großen Fragen unseres Lebens. Saman schafft es durch seine Musik und seine Stimme diese Gefühle so zu transportieren, dass es einerlei ist, welche Sprache wir sprechen – die Texte übertragen sich auf die Zuhörenden und werden von den Herzen verstanden.

Veranstalter*innen: zakk in Kooperation mit dem Kulturamt, Komma e.V und San Production