Wort & Bühne

So
10.05.2020

11 Uhr
Einlass 10.45 Uhr
Halle

10,00 EUR inkl. kl. Frühstück

 

Der 1938 in Kenia geborene Ngũgĩ wa Thiong'o zählt zu den herausragenden Autoren des subsaharischen Afrika. Sein 1964 veröffentlichter Roman "Abschied von der Nacht" war der erste ostafrikanische Roman in englischer Sprache überhaupt. Thiong'o erlebte die Kolonialzeit untern den Engländern hautnah. Inhaftiert ohne Prozess schrieb er im Gefängnis einen Roman auf Toilettenpapier. Nach dem Abzug der Engländer wurde er erneut inhaftiert und ging ins Exil. Er war Professor für Literaturwissenschaften in England und in den USA. Sein zuletzt erschienener Roman "Herr der Krähen" war auch in Deutschland ein großer Erfolg. Seit Jahren ist er für den Booker Prize vorgesehen und Kandidat für den Literaturnobelpreis. Im November erhielt er den Erich-Maria-Remarque-Preis der Stadt Osnabrück, mit dem sowohl das literarische Niveau seines Werkes als auch seine politische Haltung und Aktivität gewürdigt wurde.

www.heine-salon.de

Veranstalter*innen: Heinrich Heine Salon & zakk