Was bedeutet Reichtum im kosmopolitischen Düsseldorf?
März bis Juni 2018- Teilnehmer*innen gesucht!

HAB und GUT ist ein Projekt, das sich mit dem Thema Reichtum in unserer Einwanderungsgesellschaft und speziell in Düsseldorf auseinandersetzt. Wer oder was macht uns reich?  Geht es hier nur um Geld, Besitz und Luxus oder auch um kulturelle Vielfalt und anderen nicht-materiellen Reichtum? Ausgangspunkt sind dabei sowohl die eigene Lebensrealität als auch der geteilte Lebensraum – die Stadt Düsseldorf. Das Projekt besteht aus einem mehrwöchigen Rap-, Tanz- und Performanceworkshop und mehreren Vortragsveranstaltungen.

Vortrag: „Altersarmut: Aktuelle Entwicklungen in Deutschland“
Referent*innen: Dr. Antonio Brettschneider und Marieke Schmale („hallo nachbar!“)
Mittwoch, 14.03. 17 Uhr
Zentrum Plus, Grafenberger Allee 186

World Café: „Was bedeutet Reichtum im kosmopolitischen Düsseldorf?“
Moderation: Miltiadis Oulios
Montag, 19.3. 19 Uhr
Café Eden / Junges Schauspielhaus, Münsterstraße 446

"Erfolg nicht vorgesehen? Bildungsverläufe und soziale Mobilität in Einwandererfamilien"
Vortrag: Dr. Jens Schneider
Montag, 28. Mai 19 Uhr
zakk / Studio

Unter der Leitung der Choreograf*innen Morgan Nardi & Marie Zoe Buchholz und der Rapper Busy Beast & EviN setzen sich die Teilnehmer*innen mit dem Thema Reichtum in all seinen unterschiedlichen Facetten auseinander. Dabei wird mit den künstlerischen Ausdrucksformen Tanz/Bewegung und Rap/Spoken Word gearbeitet. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Workshopstart: 7. April 11-15 Uhr (tanzhaus nrw) / 8. April 11-15 Uhr (zakk)
regelmäßige Treffen Rap-Workshop: montags 16-19 Uhr (zakk)
regelmäßige Treffen Tanz-Workshop: montags 16-19 Uhr (tanzhaus nrw)
Zwischentreffen beide Workshops zusammen: So. 22.4. und 6.5. 13-16 Uhr (tanzhaus)
Intensivwoche: 21.-25. Mai 10-16 Uhr (zakk)
Abschlussveranstaltung : 2. Juni

Anmeldung/Info: Anja Kunz, Tel. 0211.97300-44 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

facebook.com/habundgutprojekt

instagram.com/habundgutduesseldorf/

Ein Projekt vom Jugendmigrationsdienst und der Migrationsberatung für Erwachsene der Diakonie Düsseldorf, tanzhaus nrw & zakk mit freundlicher Unterstützung mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.