Wort & Bühne

Do
22.08.2019

19 Uhr
Einlass 18 Uhr
nicht im zakk

Eintritt frei
Spende erwünscht

Safiye Can

Safiye Can, geboren als Kind tscherkessischer Eltern in Offenbach am Main, studierte Philosophie, Psychoanalyse und Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Sie ist Lyrikerin, Autorin, Dichterin der konkreten und visuellen Poesie, Herausgeberin sowie literarische Übersetzerin. Alle Lyrikbände der Autorin wurden kurz nach der Publikation zu Lyrikbestsellern. Safiye Can leitet erfolgreich Schreibwerkstätten an Schulen und anderen Einrichtungen für Kinder und Jugendliche im In- und Ausland, und sie ist Gründerin der Schreibwerkstatt Dichter-Club. Can ist Kuratorin der Zwischenraum-Bibliothek der Heinrich-Böll-Stiftung und wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis (2016) und dem Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur (2016). Als Dichterin arbeitet sie eng mit dem hr zusammen, war zuletzt Gastdozentin an der Universität Kassel (2017) sowie an der Northern Arizona University in USA (2017). Sie ist Stipendiatin der Autorenresidenz Laubach 2017/2018.

Safiye Can ist Mitglied bei der internationalen Schriftstellervereinigung PEN, ist ehrenamtliche Mitarbeiterin bei Amnesty International und setzt sich darüber hinaus stark für Tierrechte ein. Ihre Gedichte wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Can lebt in Offenbach am Main.(Foto: Jacques Fleury-Sintès)

-----

Philipp Herold: Alles zu seiner Zeit!

Was lange währt, wird endlich gut: Das Album ist fertig. Ein ganz persönliches Best of der Bühnenstücke der vergangenen Jahre – zum detaillierten Nachlesen, ausführlichen Hinsehen und gemütlichen Zuhören. 11 Lieblingstexte, begleitet von 11 Illustrationen befreundeter Künstler*innen, finden ihren Weg von der Bühne in dieses Buch und sind darüber hinaus als Audioaufnahmen beigefügt. Es hat ein wenig gedauert, aber jetzt steht alles bereit – denn die Zeit ist reif.

»Ist schön, Dir zu lauschen hinter der Bühne. Berührend.« Nora Gomringer
»Echt, verspielt und unprätentiös.« Nektarios Vlachopoulos

-----

Fredi Erdmann

Fredi Erdmann und Mali Liv Golda haben das Musikprojekt LivLars gemeinsam gegründet. Neben der Musik schreibt Fredi Erdmann auch literarische Texte.

www.hinterhoflesung.de


Veranstalter*innen: zakk & Art Connection. Gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf